Classes

Funktionsübersicht nach workflow

Personalverwaltung

Der neue Mitarbeiter wird per Mail zur Online Registrierung eingeladen

Der Mitarbeiter registriert sich online via App. Die App erkennt den Mitarbeiter-Typus und fordert automatisch auf, benötigte Dokumente hochzuladen. Am Ende des Vorganges unterschreibt der Mitarbeiter mit Maus oder Finger und das Dokument wird in der elektronischen Personalakte archiviert.

Nach 3 Tagen wird der Autoreminder aktiv, prüft im Hintergrund, ob Bescheinigungen fehlen (zum Beispiel Immatrikulationsbescheinigung) und fordert per Mail fehlende Informationen so lange an, bis die Daten betriebsprüfungssicher sind.

Der Arbeitgeber wird im Management-Cockpit darüber informiert , dass sich ein neuer Mitarbeiter registriert hat. Er ergänzt mit wenigen Klicks die Informationen zur Entlohnung, zum Arbeitsumfang und dem Beschäftigungsbeginn. Abschließend gibt er den Mitarbeiter frei.

Wenige Minuten nach der Freigabe prüfen unsere Entgeltexperten Ihre Eingaben, führen optional ein Entgeltoptimierungsverfahren durch, erstellen Sofortmeldungen wenn notwendig und übernehmen den Mitarbeiter in unsere Abrechnungssoftware.

Zeit und Leistungsaufnahme

Besonders Arbeitgeber mit wenigen Mitarbeitern möchten Arbeitszeiten selbst eintragen. Hierfür bietet der LohnManager verschiedene Optionen, die das Eintragen vereinfacht. Daten können als Vorschlag einfach nur abgespeichert werden, gleiche Schichten kopiert und Zeiten jederzeit korrigiert werden.

Arbeitszeiten können wahlweise zentral auf einem Tablet im Betrieb oder über das Handy des Mitarbeiters aufgenommen werden. Als Arbeitgeber haben Sie jederzeit Einsicht und können Zeiten prüfen und manuell korrigieren.

Ist ein Mitarbeiter krank, kann er die Krankmeldung unmittelbar nach dem Arztbesuch mit seiner App fotografieren und hochladen. Sie werden vom LohnManager per Mail darüber informiert und können als Arbeitgeber einfach die entprechende Fehlzeit im LohnManager ergänzen.

Die Urlaubsverwaltung gibt Ihnen jederzeit Auskunft über den aktuellen Urlaubsstand. Parallel übertragen unsere Entgeltexperten genommene Urlaubstage und Restansprüche auf der Lohnabrechnung.

Der LohnManager bietet Ihnen alle in Deutschland zulässigen Modelle für die Integration steuerfreier Zuschläge. So können mit nur wenigen Klicks Mitarbeiter einen festen Nettolohn inklusive Zuschläge konfigurieren. Der LohnManager maximiert den steuerfreien Anteil automatisch und erstellt die Dokumentation für die Finanzverwaltung. 

Sofern Sie Mitarbeitern, die beruflich unterwegs sind dafür Spesen bezahlen, kann der LohnManager die Berechnung uns Auszahlung mit der Spesenautomatik komplett alleine Steuern. 

Sie übergeben Ihren Mitarbeitern Gutscheine, stellen Arbeitskleidung zur Verfügung oder zahlen hin und wieder einen Vorschuss aus? Kein Problem, wir konfigurieren den LohnManager für Ihre betrieblichen Bedürfnisse.

Der LohnManager berechnet anhand der hinterlegten Vertragsdaten autoamtsch Sollarbeitszeiten und gleicht diese mit den tatsächlich erfassten Arbeitszeiten ab. Dabei zeigt er das Arbeitszeitkonto in Echtzeit an und verschafft Ihnen den aktuellen Überblick zu Minus- und Überstunden. 

Auswertung & Analyse

Neben dem klassischen Arbeitszeitkonto stehen Ihnen Urlaubs und Fehlzeitenübersichten ebenso zur Verfügung, wie Zuschlagskonten und Angaben über das verbleibende Restbudget für Minijobs  und kurzfristig Beschäftigte.

Sie können jederzeit die Stammdaten aller Mitarbeiter in Excel ausgeben und haben somit nahezu unendliche Möglichkeiten der Auswertung.

Alle Informationen die der LohnManager aufnimmt, können in verschieden Formaten exportiert werden.

Drucken